Pentacam®-Untersuchung*

Die Pentacam® ist eine innovative moderne Untersuchungstechnik. Mit Hilfe einer automatisch rotierenden Kamera wird der vordere Augenabschnitt vermessen. Diese Messung dauert nur einige Sekunden und erfasst die verschiedenen Ebenen des Auges durch zahlreiche Aufnahmen. Das Auge selbst wird nicht berührt. Das heißt, die Pentacam®-Unter­suchung ist völlig schmerzfrei und ungefährlich.

Wann sollte eine Pentacam®-Untersuchung erfolgen?

 

Unbedingt erforderlich:

  • zur Beurteilung, ob Ihr Auge im Rahmen der Katarakt-OP für eine hochwertige Premium-Linse geeignet ist
  • vor refraktiver Chirurgie (z. B. Lasik)
  • bei Keratokonus bzw. Verdacht auf Hornhaut-Irregularitäten

 

Zur besseren Diagnostik:

  • Feststellung von krankhaften Veränderungen der Hornhaut
  • Kammerwinkelbeurteilung bei Glaukom
  • Hornhautdickenmessung bei Glaukom
  • Linsendichte-Analyse beim grauen Star

 

Bei mit * gekennzeichneten Leistungen handelt es sich um individuelle Gesundheitsleistungen, die auf Basis der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte privat abgerechnet werden.